Bayerische Mannschaftsmeisterschaften im Trampolinturnen

Bayerische Mannschaftsmeisterschaften im Trampolinturnen

Kelheimer Trampolinerinnen dominieren Jugendklasse

Der Ausflug nach Burgkunstadt hat sich gelohnt:

Die Kelheimer Trampolinerinnen kehren mit einem Bayerischen Meistertitel und einem dritten Platz zurück!

In der Jugendklasse sprechen bereits nach dem Vorkampf die Leistungen der Kelheimer Mädels für sich: Vanessa Andrianov, Felicitas Wohlgemuth, Jule Wallner und Linda Hacker zeigen starke Übungen und ziehen so als führende aus dem Vorkampf ins Finale der besten vier Mannschaften ein. Die vier Kelheimerinnen zeigen auch im Finale jeweils sehr hohe, schwierige Übungen, alle mit einem Doppelsalto und erturnen sich mit über acht Punkten Vorsprung rein aus dem Finaldurchgang den bayerischen Meistertitel mit der Mannschaft. Diese überragende Leistung verblüffte sogar den eigenen Trainer Klaus Schlauderer: Ich bin so stolz auf die Leistung der gesamten Mannschaft, die vier Mädchen sind alle extrem stark geworden!

In der gleichen Altersgruppe schickte der ATSV Kelheim noch eine zweite Mannschaft ins Rennen. Luise Kaprolat zeigte eine sehr hohe, saubere Pflichtübung und Mira Luther eine stabile Kürübung. Viona Stöber schaffte zum ersten Mal eine schwierige neue Kombination in der Pflicht. Jedoch konnte Mira die Pflicht und Viona die Kürübung nicht beenden und die Mannschaft verlor wertvolle Punkte. Sophia Mayer konnte leider ebenfalls nicht ihre gewohnten Leistungen abrufen und so mussten sich die Kelheimerinnen an diesem Tag der Konkurrenz geschlagen geben und werden 6. Bayerischer Mannschaftsmeister.

Bei den Erwachsenen unterstützen Elena Strauß aus Bad Abbach und Hannah Rottmann aus Aschaffenburg die Kelheimer Mannschaft um Julia Brandl und Veronika Eichenseher. Nach einem überragenden Vorkampf mit mehreren Doppelsaltos trägt Hannah entscheidend zum Einzug ins Finale bei. Auch im Finale gelingen den vier Damen guten Leistungen, vor allem die beiden Kelheimerinnen Julia und Veronika konnten sich noch verbessern. Die Kelheimer Mannschaft landet am Ende des Tages auf einem erfolgreichen Bronzerang.

Die Mädels des ATSV Kelheim haben somit ein weiters Mal bewiesen, dass sie Bayerns Trampolinspitze angelangt sind. Die Trainer sind mehr als begeistert: Trotz widriger Trainingsumstände durch die Sperrung der Dreifachturnhalle bringen die Mädels unfassbare Leistungen. Andere Mannschaften auf diesem Niveau trainieren täglich, wir schaffen das mit zwei Trainings pro Woche!
Gerätturnen macht Sportabzeichen

Gerätturnen macht Sportabzeichen

Am 28.06.23 absolvierten 16 Kinder der ATSV Gerätturn-Nachwuchsgruppe das Sportabzeichen. Alle Mädels mussten 800m laufen oder 10km Radfahren. Die 6-9 Jährigen traten in den Disziplinen 30 Meter Sprint und Zonen-/Standweitsprung an. Die 10 Jährigen in den Disziplinen Weitsprung, Standweitsprung und 50 Meter Sprint. Für 9 Mädchen war es das erste Sportabzeichen, sie mussten zudem noch 50 Meter schwimmen. Es war ein toller Tag für Alle.

Bild Lisa Henneberger
Bayerische Jahrgangsmeisterschaften im Trampolinturnen

Bayerische Jahrgangsmeisterschaften im Trampolinturnen

Zwei bayerische Vizemeisterinnen für den ATSV Kelheim 
Bei den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften am 20. Mai in Neu-Ulm überzeugten die Kelheimer Trampoliner mit fünf Final- und zwei Podestplätzen.

Bei den 13-Jährigen sorgte Viona Stöber zunächst für eine Zitterpartie: Nach einem Patzer in der Pflichtübung überzeugte sie mit einer starken Kürübung und schaffte haarscharf den Einzug ins Finale der besten acht. Im Finale werden die Punkte aus dem Vorkampf nicht berücksichtigt. So konnte sich die Kelheimerin mit einer herausragenden Übung den bayerischen Vizemeistertitel sichern. 

Jule Wallner zeigte bei den 14-Jährigen zwei konstant gute Übungen im Vorkampf. Im Finale konnte sie mit ihrer besten Übungen noch zwei weitere Konkurrentinnen hinter sich lassen und freut sich über ihren ersten bayerischen Podestplatz ebenfalls auf Rang 2.
In der gleichen Altersgruppe überzeugte auch Sophia Mayer gegen die starke Konkurrenz und erturnte sich einen tollen fünften Platz. Linda Hacker zeigte beeindruckend hohe Übungen und lag nach dem Vorkampf auf dem zweiten Rang. Leider fiel sie nach einem Fehler beim letzten Übungsteil auf Rang acht zurück und verpasste den verdienten Podestplatz. Titelfavoritin Vanessa Andrianov aus Kelheim konnte trotz neuer Kürübung mit zwei Doppelsaltos, und damit der Höchstschwierigkeit, nicht den Fehler aus der Pflichtübung ausgleichen und verpasste dieses Mal leider das Finale.

In der Klasse ab 15 mit den meisten Teilnehmerinnen setzte sich Felicitas Wohlgemuth mit hohen und schwierigen Übungen gegen die erwachsenen Konkurentinnen durch und schrammte auf Platz vier haarscharf am Podest vorbei.

Die jüngsten Kelheimerinnen, Sophia Probst und Mira Luther, konnten nicht ihre Bestleistung abrufen und schafften es nicht ins Finale, aber sammelten wertvolle Wettkampferfahrung auf bayerischer Ebene.
Jona Wallner zeigte zwei gute Durchgänge im Vorkampf, musste sich aber den stärkeren Teilnehmern geschlagen geben und wurde vierter.
2. Kelheimer Nachwuchs-Cup

2. Kelheimer Nachwuchs-Cup

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer des 2. Kelheimer Nachwuchs-Cups! Die Kelheimer Mädls haben zahlreiche gute Platzierungen erreicht. Besonders stolz sind wir auf den 3. Platz von Elina Schindler, die erst seit ein paar Wochen bei uns ist.